Dienstag, 26. November 2013

Protokoll der Elternratssitzung vom 22. Oktober 2013



1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit


Die Elternratsvorsitzenden begrüßen die Teilnehmer und stellen die Beschlussfähigkeit fest.

2. Bericht aus dem Kreiselternrat (KER)


  • In die nach Bezirken organisierten Kreiselternräte entsendet jede Schule einen Vertreter aus ihrem Elternrat zum Zweck des Erfahrungsaustausches und der Information zu aktuellen Themen. Aus diesem Organ heraus werden wiederum Vertreter für die höchste Instanz der Elternschaft in Hamburg gewählt – die Elternkammer.
  •    Die KER Sitzungen finden rotierend abwechselnd in den Schulen (Grundschulen, Stadtteilschulen und Gymnasien) des Bezirks statt. Am 24. September war die Schule Strenge gastgebende Schule. Die Themen waren organisatorischer Natur, da ein neuer Vorstand gewählt werden musste und in dem Zuge auch in Arbeitsgruppen Themen für das neue KER-Jahr gesammelt wurden.
  •  Besondere Aufmerksamkeit fand die Neuregelung des Schulschwimmens – nämlich die Verlagerung der Schwimmstunden von den weiterführenden Schulen in die Klassenstufen 3 und 4. Hierzu wird es noch weiteren Diskussionsbedarf geben.
  • Von Frau Friedrich kam die Frage auf, welchem Bezirk die Schule Strenge nun nach der Neustrukturierung der Bezirke zugehört. Es kam die Fragestellung auf, ob die Schule Strenge weiterhin in den Bezirk 52 oder 53 fällt.

to do: Frau Otto-Neumann möchte dies in Erfahrung bringen.

3. Bericht der Schulleitung


3.1   Essen / Caterer

Die Ergebnisse der Umfrage des Schul-Caterers Brunckhorst liegen vor:

  • Die Kinder sind größtenteils zufrieden mit dem Essen 
  •  Es kam wiederholte Nachfrage zum Thema Süßspeisen au
  • Knabberrohkost + Obst, welche der Caterer eigenmotoviert zusätzlich anbietet
     findet gute Resonanz und Abnahme

>> Rückschlüsse aus der Befragung:
Ab November werden 2 Süßspeisen im Monat (in Kombination mit Salat) das Essensangebot erweitern. Diese Speisen entsprechen zwar nicht den DGE Richtlinien (was im Speiseplan gekennzeichnet sein wird), werden jedoch als zumutbar eingestuft. Der Elternrat stimmt dieser Neuerung einstimmig zu

to do:    Einwand aus Plenum – Link zum Speiseplan von der Homepage funktioniere nicht.
                Frau Otto-Neumann möchte Frau Bonn bitten dies zu klären.

Exkurs:  Thema „Umgang mit Allergiker-Kindern“
Aktuell sind 5 Kinder mit Allergien bekannt und erhalten angepasste Alternativ-Gerichte. Unzufriedene Familien  – oder Familien die aufgrund einer bekannten Lebensmittel-Allergie eventuell gänzlich auf eine Versorgung durch den Schul-Caterer verzichten -  werden ausdrücklich um Rückmeldung beim Elternrat, Schulleitung oder GBS-Leitung gebeten. Seitens der Eltern-Vertretung ist Frau Leonie Schmitz zur zentralen Ansprechperson rund um das  Thema Catering benannt worden.
Kontakt: leoni@webtracks.de

3.2   Personalversorgung

·         Personalsituation zur Zeit zufriedenstellend – Vertretungsreserve liegt bei knapp über 25%
·         Klassenlehrerin der 3b ist seit September im Mutterschutz. Ihre Klasse wurde nun von einer Kollegin übernommen, die ihrerseits ihre Elternzeit beendet hat.

3.3   Iglu-Projekt

·         vom 11-15. November wird ein mobiles Planetarium in der Aula sein Zelt aufschlagen
·         finanziert wird das Projekt mit Mitteln des Schulvereins
·         Elternbrief hierzu folgt

3.4    Ergebnisse KERMIT2 und KERMIT 3

·         Graphische Auswertung s. Anhang

  • es handelt sich um eine bundesweite Erhebung
  • Untersucht wurden die Kompetenzen Lesen/Sprechen/Zuhören und Mathematik  in den Klassenstufen 2/3
  • innerhalb Hamburgs wurden Vergleichsschulen mit gleichem KESS-Faktor verglichen (Der KESS- Faktor kennzeichnet das soziale Umfeld einer Schule. Schule Strenge ist der KESS-Faktor 6 zugeteilt)
  • anonymisiert können die Ergebnisse auf einzelne Klasse herunter gebrochen und schulintern aufgearbeitet werden

·          Konsequenzen aus dem Ergebnis für die Pädagogik unserer Schule: stärkere Förderung der Lesekompetenz (Erfahrungsaustausch mit anderen Schulen)
·          im Bereich Mathematik konnte zur letzten Studie eine leichte Verbesserung festgestellt werden, was nicht zuletzt dem Schwerpunkt-Thema „Mathematik“ an der Schule Strenge zuzurechnen ist . U.a. ist die Schule Strenge eine Sinus-Schule (ein Projekt der Hamburger Schulbehörde):

           Erläuterung:       SI­NUS an Grundschu­len un­ter­stützt Lehr­kräf­te ...
·         den Ma­the­ma­tik­un­ter­richt ­in eng­er­ Ko­o­pe­ra­ti­on mit Kol­le­gin­nen wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Dabei sollen die ­Lehr­kräf­te in ihr­er­ profes­si­o­nel­len Prob­lem­lö­se­kom­pe­tenz, ­in ihren fach­di­dak­ti­schen und ­fachlich­en Kompete­nze­n ­ges­tä­rkt­ wer­den.
·         durch kon­kre­te Un­ter­richts­bei­spie­le für ei­nen an Stan­dards ori­en­tier­ten Un­ter­richt.
·         he­raus­zu­fin­den, wo Stär­ken und wo Schwä­chen von Schü­le­rin­nen und Schü­lern lie­gen. Es möch­te An­re­gun­gen ge­ben, die Leis­tungs­he­te­ro­ge­ni­tät pro­duk­tiv zu nut­zen.
·         die Über­gän­ge so zu ge­stal­ten, dass die Kin­der po­si­ti­ve Ent­wick­lungs­im­pul­se be­kom­men und auf die Über­gän­ge ge­zielt vor­be­rei­tet wer­den. Der Schwer­punkt liegt da­bei auf Über­le­gun­gen im fach­li­chen Rah­men des Ma­the­ma­tik­un­ter­richts.
·         die vor­han­de­nen em­pi­ri­schen Da­ten sach­ge­recht aus­zu­wer­ten. Au­ßer­dem er­hal­ten sie Hil­fe­stel­lung, wie sie em­pi­ri­sche Da­ten sys­te­ma­tisch für eine Wei­ter­ent­wick­lung des Un­ter­richts nut­zen kön­nen.
(Quelle: sinus-grundschule-hamburg.de)

>> auch wenn das SINUS-Förderprogramm Ende 2014 auslaufen wird, möchte man an der Schwerpunktsetzung weiterhin festhalten und schulintern weiter verfolgen

3.5   Vorbereitung Schüler auf weiterführende Schulen


  • allgemein wird ein gutes Feedback bei Übergang in die weiterführenden Schulen gegeben
  • Speziell in Englisch kann nach einer Auswertung festgestellt werden, dass  64% der Schüler sind im oberen Leistungsbereich liegen (bei andere Hamburger Schulen sind es 25%)

Hinweis aus dem Plenum: Es wird gebeten, die Schüler im zweiten Halbjahr der 4. Klasse (und somit nach den Entscheidungen bezüglich weiterführenden Schulen) mit weniger negativem Ausblick auf die Zeit in den weiterführenden Schulen und statt dessen mit mehr positiver Motivation auf den Schulübergang  vorzubereiten.

3.6   Termine

·         26.11 letzte Schulkonferenz in diesem Jahr.
·         An der Schulkonferenz muss die Verwendung der Spenden benannt werden. Traditionell gingen die Spenden in den letzen Jahren zu gleichen Teilen an das Nikolaushaus in Tansania und an den Bauspielplatz Tegelsbarg

>> Der ER stimmt dieser Verteilung einstimmig zu. 

to do: Leonie bereitet Infozettel für das Weihnachtssingen vor, an denen die Spendenempfänger näher vorgestellt werden.

·         27.11. Vorstellung der weiterführenden Schulen an der Strenge für den Bezirk Wandsbek Süd

3.7   Diverses


  • Schulschwimmen ab 2014 in Klassen 3 und 4
  • Problem: je Schwimmeinheit werden 3 Zeitstunden benötigt > Zeit fehlt für andere Fächer
  • Es wurde diskutiert, in wie weit in einem Stadtteil mit einem hohen Anteil an Schwimmern eine solche Regelung Sinn macht, oder ob es nicht flexiblere Lösungen gibt.


to do: Frau Otto-Neumann möchte dem Hinweis von Frau Friedrich nachgehen, es gäbe einen Zusatzparagraphen, nach dem in der 4. Klasse nur noch Nichtschwimmer nachgeschult werden könnten.

·         Vandalismus in den Toiletten-Räumen!!!
Insbesondere auf den Jungentoiletten kommt es immer wieder zu Verschmutzung und damit zur unangenehmer Geruchsbildung. Selbst nach vielfachen Aufforderungen an die Schüler, sich umsichtig zu benehmen und Verunreinigungen selbst zu beseitigen ist die Situation unverändert.

>> Als erste Maßnahme soll ein Infobrief an die Eltern zu dem Thema versendet werden, mit der Bitte um Sensibilisierung der eigenen Kinder 


3.8   Bericht zum aktuellen Stand Bauplanung

          Mensa:

  • Ende KW 44 Bauabnahme der Mensa
  • Offizielle Eröffnung der Mensa am  5. November
  • 10 Tage für Inbetriebnahme und Testung von neuer Infrastruktur und Technik
  •  Ab Mo. 18.November ERSTES ESSEN IN DER NEUEN MENSA !!!
  •  Einweihungsfeier folgt im  Januar, wenn sich der Betrieb eingespielt hat


         Anbau:

  •  In Bauphase 2 sollte ein Anbau mit weiteren Klassen- und Gruppenräumen erfolgen
  •   Bauprojekt musste erneut ausgeschrieben werden
  • Im Vorfeld ist zu klären, ob die Schule Strenge bei ihrer jetzigen 3-Zügigkeit bleibt, oder auf 3,5 oder gar 4-Zügigkeit angehoben wird. Aufgrund der prognostizierten hohen Anmeldezahlen in den nächsten 2-3 Jahren hat der Elternrat die Schulbehörde aufgefordert, die geplante Zügigkeit im Schulentwicklungsplan noch mal zu überprüfen.

·         Vorgesehen für den ausgeschriebenen Ausbau ist aktuell eine Fläche von 504 qm Nutzfläche, mit 4 Klassenräumen inklusive Gruppenräumen, einem Raum für Technik- und Sachunterricht, einem Gruppenraum sowie insgesamt ca. 72 qm Verwaltungsräume für Schulbüro und Schulleitung
·         Baustart soll sein Anfang 2014 – Fertigstellung zum Schulbeginn 2015/16


4. Bericht aus der GBS

  •  Die Elternvertretung der GBS-Kinder und die Leitung der GBS haben sich im September erstmalig getroffen. In diesem Kreis sollen künftig alle Themen des GBS-Betriebs diskutiert und bestenfalls Lösungen erarbeitet werden.
  • Probleme mit den Trainingszeiten von TSC und Klipper führen dazu, dass die Verträge mit dem TSC wahrscheinlich wegen zu niedrigen Teilnehmerzahlen gekündigt werden müssen.
  •   Schwimmen wird weiterhin stattfinden können – da eine Begleitung ab S-Bahnhof Wellingsbüttel durch die Bademeisterin vom Bäderland übernommen wird. Die Eltern müssen die Kindern dann allerdings ab Ohlsdorf selbst abholen.
  •  Die Betreuungssituation ist teilweise nicht zufriedenstellend – Hauptgrund hierfür ist maßgelblich der Betreuungsschlüssel – die Elternvertreter möchten sich gern des Themas annehmen und politische Schritte planen.



5. Organisation des „Infoabends für weiterführende Schulen“ am 27.11

  •  Auf+Abbau: Ulrike, Jutta, Hana, Isabelle 19:30-22:30
  •   Je eine Flasche Wasser + eine Stellwand pro präsentierende Schule
  • Vor der Bühne zwei Bistrotische aufbauen



6. Organisation Weihnachtssingen am 10.12.

  • Koordination der Helfer (Doodleliste an Elternvertreter) übernimmt Andrea
  •  Genauere Infos dazu von Nelly
  •  Einladungen übernehmen Nelly und Jutta



7. Verkehr
·         Aus Zeitgründen wird dieses Thema vertagt.
·         Flyer werden in den nächsten Tagen in die Postmappen verteilt




Nächste Sitzung des Elternrats:

>>> Dienstag, 26.11.13, 20:00 h <<<

Weitere Termine:
14.1., 13.2. , 19.3., 24.4, 21.5., 18.6. (Grillen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen