Donnerstag, 16. April 2015

Inklusions-Beauftragte/r für unsere Schule gesucht


Im Protokoll vom 25.2. wird die Diskussion zum Thema Inklusion ausführlich beschrieben. Derzeit suchen wir ein Elternteil - nicht notwendigerweise aus Elternrat oder Elternvertreter - das Zeit und Lust hätte, sich näher mit dem Thema zu beschäftigen. Bei Interesse oder Fragen gerne direkt an uns wenden.

Aus dem Protokoll:

  • Der/die Inklusions-Beauftragte soll ein Informations-Netzwerk aufbauen und gleichzeitig Beistand für Eltern bei Fragen und Problemen im Schulalltag sowie im Umgang mit unterschiedlichen Institutionen leisten.
  • Der Elternrat sieht das Tätigkeitsfeld eines/r solchen Beauftragten nicht ausschließlich auf sogenannte Inklusions-Kinder beschränkt, sondern im Sinne einer Gleichstellung auch als Engagement für Kinder mit besonderen Bedürfnissen und Anforderungen etwa im körperlichen Bereich z.B. durch Allergien und Krankheiten.
  • Ein/e solche/r Beauftragte wird bei Bedarf und Anfrage seitens betroffener Eltern tätig und versteht sich als Ratgeber und Anwalt. Er/sie hat keine offizielle Funktion, da die Bestimmung eines Inklusions- oder LSE-Status genauen behördlichen Standards unterliegt.
  • Derzeit werden Interessenten aus der Elternschaft für dieses Amt gesucht, das offiziell zum Schuljahr 2015/2016 eingeführt werden soll. Mitgliedschaft im Elternrat ist keine Voraussetzung, vielmehr geht es um eine konstruktive Zusammenarbeit sowohl mit betroffenen Eltern als auch mit der Schulleitung. Interessenten melden sich bitte beim Elternrat. 
Kontakt: elternrat-strenge@gmx.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen